Anzeige der Einrichtungen

Über den Navigationspunkt "Kitas vor Ort" oder über den Button "Ergebnisse anzeigen" gelangen Sie zu der Gesamtliste aller katholischen Kitas im Erzbistum Köln. Die Gesamtliste kann danach über die rechts beschriebenen Filter-Funktionen Ihren Bedürfnissen entsprechend eingeschränkt werden.

Nach und nach sehen Sie dann Ihre fünf zuletzt angesehenen Kitas.

Suchergebnisse filtern

Das Feld "PLZ der Kita" in Kombination mit dem Umkreis-Radius ist die Hauptfilter-Funktion. Wichtig hier: Die PLZ muss vollständig eingegeben werden. Teilangaben mit weniger als 5 Zahlen funktionieren hier nicht. Das Feld "Ihr Wohnort/Ort der Kita“ ist ein zusätzlicher Service. Hier funktionieren auch Teilangaben. Die Eingabe "Berg“ führt z.B. zur Anzeige aller Kitas, die diese Buchstabenfolge im Namen tragen: "Bergheim", "Bergisch-Gladbach" oder „Bergneustadt“.

Sie finden keine Treffer?

Sie klicken auf "Ergebnisse anzeigen" und erhalten keine Treffer?

Bitte kontrollieren Sie noch einmal die gesetzten Parameter. Mögliche Ursache könnte sein, dass das Feld "Name der Kita" noch ausgefüllt ist. Ist die Kombination aus Postleitzahl und Umkreissuche in Ihrem Fall entsprechend? In ländlichen Regionen empfiehlt sich grundsätzlich ein größerer Radius als in (Groß-)städtischen Regionen.

St. Peter II

Auf diesen Fels kannst du bauen
Öffnungszeiten: 

Mo bis Do: 7:15 - 16:30 Uhr
Fr: 7:15 - 15:30 Uhr

Blockzeit: Mo bis Fr: 7.15 - 14.15 Uhr

Bürozeiten: 

Mo bis Fr: 8:30 - 15:30 Uhr

Anmeldungen über den KiTaNavigator der Stadt Düsseldorf
(s.Button Anmeldung)
Bitte immer eine Emailadresse hinterlegen!
 

Schließzeiten: 

in der Regel 2 Wochen in den Sommerferien, 2 Brückentage und zwischen Weihnachten und Neujahr

Alle weiteren Informationen zu dieser Kita: 
Hier finden Sie alle weiteren Informationen zu dieser Einrichtung. Zunächst stehen hier aktuelle ausgewählte Informationen für Sie zur Verfügung. Über die Tabs können Sie sich die dort hinterlegten Inhalte anzeigen lassen.
Zurzeit sind hier keine News oder Events hinterlegt.

Unsere Einrichtung liegt in der Düsseldorfer Innenstadt, eingebettet in einen Hinterhof, umgeben von Bank-, Büro-, und Wohnhäusern. Uns besuchen Kinder verschiedenster Schichten, Nationalitäten und Konfessionen. Ebenso unterschiedlich stellen sich auch die Lebenssituationen der uns anvertrauten Kinder dar.
Ausgehend davon haben wir uns folgendes Ziel gesetzt: Die Kinder sollen als selbstbewusste und selbständige Mitglieder unserer Gesellschaft, die gelernt haben, dass sie ernst genommen werden, unsere Einrichtung verlassen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es uns wichtig, dass die Kinder drei existentielle Fähigkeiten erwerben:
 

  • Ja zu sich selber sagen können.
  • In einer Gruppe von Menschen leben können.
  • Verantwortlich mit der Natur und ihnen anvertrauten Dingen umgehen können.

Grundvoraussetzung dafür ist jedoch, dass wir als ErzieherInnen ein Umfeld schaffen, in dem sich die Kinder wohl geborgen und in ihrer Einmaligkeit angenommen fühlen. Daher haben wir 1998 begonnen gruppenübergreifend zu arbeiten. Es gibt zwar immer noch feste Gruppen, mit dazugehörenden pädagogischen MitarbeiterInnen, die Kinder aber bewegen sich während des größten Teils des Tages frei in allen Räumen. Es ist nämlich so, dass 2 Gruppenräume eine große Funktion erfüllen, nämlich Bau- und Konstruktiosbereich und Rollenspiel. Geblieben sind dazu jeweils ein Spieltisch, ein gemütliches Lesesofa, sowie ein Maltisch, der aber nur mit Papier und Stiften ausgestattet ist. Die anderen Gruppenräume sind altersspezifisch eingerichtet ( Familien- und T1-Gruppe ). Dazu gekommen sind das Kindercafé, das Kinderatelier und die Bewegungsbaustelle.
Trotz aller beschriebenen Öffnung bezeichnen wir unsere Arbeit als lediglich teiloffen, da wir auch die gruppeninterne Arbeit für sehr wichtig erachten, alleine wenn wir daran denken, dass die Kinder einen großen Teil ihrer näheren Zukunft, sprich Schule, in ähnlich starken Gruppen verbringen werden. Auch für die Eltern ist es einfacher, wenn sie genau wissen, wer ihre direkten Ansprechpartner sind. Nichtsdestotrotz ist es absolut bereichernd, in Gesprächen auf die Erfahrung und Beobachtung aller KollegInnen zurückgreifen zu können. Wir glauben mit dieser Alltagsgestaltung eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, die es unseren Kindern erlaubt, die beiden großen S zu entwickeln, die Grundstock jeder gefestigten Persönlichkeit sind, nämlich Selbstbewusstsein und Selbständigkeit.
Ein letztes Wort: Wir hoffen, dass wir ein bisschen neugierig machen konnten und sie ein wenig Einblick erhalten haben, in dass, was Kinder eventuell bei uns erwarten könnte. Allen, die noch mehr wissen möchten, empfehlen wir einen Besuch auf unserer Hompage: www.kitatal.de

Anzahl der Gruppen: 
5
Anzahl der Plätze insgesamt: 
103
Davon Plätze für Kinder bis 2 Jahre: 
7
Davon Plätze für Kinder von 2 - 3 Jahren: 
23
Kirchengemeindeverband Unter- und Oberbilk, Friedrichstadt und Eller-West
Helmholtzstraße 42
40215
Düsseldorf
Telefon: 
0211 38511-0
Telefax: 
0211 38511-20
Über das konkrete Anmeldeverfahren, die Aufnahmekriterien und den nächstmöglichen Aufnahmetermin unserer Kita informieren wir Sie gerne persönlich.
Weitere Informationen: 

Bitte im KitaNavigator immer eine Emailadresse hinterlegen, da Sie normalerweise immer zu einem Tag der offenen Tür eingeladen werden und das eventuelle Porto dann unseren Etat sprengen würde. Danke!